Golf ist wie eine Liebesaffäre:
Nimmt man es nicht ernst, macht es keinen Spaß,
nimmt man es aber ernst, bricht es einem das Herz.

O wie...

Offset-Schläger

Bei dieser Schlägerart ist die Schlagfläche etwas hinter die Schaftachse versetzt. Die Hersteller geben an, dass dadurch ein Slice leichter verhindert wird.

 

Open

Offene Meisterschaften, an denen sowohl Amateure als auch Professionals teilnehmen können.

 

Out

Die ersten neun Löcher des Platzes (bei denen man vom Clubhaus wegspielt), auch "Front Nine" genannt.

 

Out-of-Bounds

Englische Bezeichnung für Aus.

 

Overlapping-Griff

Griff, bei dem der kleine Finger der oberen Hand über dem Mittelfinger der untern Hand liegt.

 

Oversize

Golfschläger mit einem extra großen Schlägerkopf werden als Oversize-Schläger bezeichnet. Sie sind besonders für Anfänger gut geeignet, da die Trefffläche und der Sweetspot entsprechend größer sind.

 

P wie...

Par

Die Schlagvorgabe jeder Spielbahn (jedes Lochs) und der gesamten Platzrunde. Der Begriff wird oft, fälschlicherweise und stark vereinfachend als eine Abkürzung der Bezeichnung "Professional Average Result" erklärt. Das Par ergibt sich aus der vermessenen Länge der jeweiligen Spielbahn sowie für den gesamten Platz aus der Summe der Spielbahnen.

 

PGA

Abkürzung für "Professional Golfers Association". Der Verband, in dem Golf-Berufsspieler (Tour-Pros und Golflehrer) zusammengeschlossen sind.

 

Pin

Englische Bezeichnung für den Flaggenstock (die Fahne).

 

Pitch

Kurzer und (meistens) hoher Annäherungsschlag an die Fahne. Der Schlag wird üblicherweise mit einem Wedge (Pitching-Wedge) ausgeführt.

 

Pitchgabel

Die Pitchgabel ist ein Werkzeug das zum Ausbessern von Pitchmarken auf dem Grün verwendet wird.

 

Pitching-Grün

Übungsanlage auf der Driving Range zum Üben von kurzen Schlägen (Pitches).

 

Pitchmarke

Vertiefung, die der Ball auf dem Grün hinterlässt, wenn er nach einem hohen Schlag auftrifft. Laut Etikette müssen die Spieler ihre Pitchmarken (mit der dafür vorgesehenen Pitchgabel) ausbessern. Eine gut reparierte Pitchmarke ist nach ca. 4 Stunden kaum noch sichtbar. Eine nicht reparierte schädigt das Grün für mindestens 4 Wochen und kann die Verbreitung von Pilzen und anderen Krankheiten, mit denen der Rasen befallen werden kann, begünstigen.

 

Platzerlaubnis (PE)

Die Platzerlaubnis (auch Platzreife genannt) wird benötigt um auf einem Golfplatz spielen zu können. Hierfür sind theoretische (Golf- und Etikette-Regeln) sowie praktische Kenntnisse erforderlich. Die PE wird von Golflehrern erteilt.

 

Platzregeln

Platzregeln sind Sonderregeln, die aufgrund besonderer Umstände von einem Club dauerhaft oder zeitweilig erlassen werden. Die spezifischen Platzregeln sind entweder auf der Scorekarte oder an einer Tafel vermerkt. Sie müssen mit den grundsätzlichen Golfregeln übereinstimmen und dürfen Strafen, die nach den Golfregeln zu geben sind, nicht außer Kraft setzen.

 

Platzstandard

Der Platzstandard ergibt sich aus der Länge aller Spielbahnen und liegt bei 18 Löchern gewöhnlich zwischen 68 und 74.

 

Preshot-Routine

Automatischer Ablauf als Konzentrationshilfe vor der Ausführung eines Schlages.

 

Proette

Bezeichnung für Golflehrerinnen und Berufsspielerinnen.

 

Professional

Ein Golf-Professional ("Pro") ist ein Berufspieler oder Golflehrer. Berufsspieler bezeichnet man auch als "Playing Pro" oder "Tour Pro", einen Golflehrer als "Teaching Pro".

 

Proshop

Geschäft für Golfutensilien, das an das Clubhaus angegliedert ist. Der Proshop wird in der Regel von einem Golfprofessional geführt. Ansonsten ist es eher ein Golfshop.

 

Provisorischer Ball

Ein gemäß den Regeln ins Spiel gebrachter Ersatzball, wenn der Spieler vermutet, dass der von ihm geschlagene Ball verloren oder im Aus gelandet ist. Wird der erste Ball dennoch gefunden, zählt der zweite Schlag nicht.

 

Pull

Gerader Schlag, der nach links vom Ziel fliegt (bei Rechtshändern).

 

Push

Gerader Schlag, der nach rechts vom Ziel fliegt (bei Rechtshändern).

 

Putt

Der Schlag auf dem Grün zum Loch hin nennt man Putt. Hierzu verwendet man einen besonderen Golfschläger, den Putter.

 

Putter

Der Putter wird praktisch ausschließlich auf dem Grün verwendet. Mit dem Putter wird der Ball in das Loch gespielt.

 

Putting-Grün (Putting-Green)

Das Putting-Grün ist der Übungsplatz zum Putten. Dort sind mehrere Löcher angeordnet, die sich durch unterschiedliche Lagen und Distanzen unterscheiden.